Alberschwende

Partnerschaft mit Aßmannshardt seit 15. August 1976
Staat:
Österreich
Region:
Vorarlberg
Entfernung
129 km
Einwohner:
ca. 3.280
Klima:
gemäßigtes Klima
Wirtschaft:
Pensionen, Hotels, Fremdenverkehr, Landwirtschaft, Handwerk
Sehenswürdigkeiten:
Heimatmuseum, Merboldkapelle (sel. Merbold, Märtyrertod 23.03.1120), Lift zum Brüggeleskopf

Geschichte

Alberschwende

Um 1080 schenkten die Grafen von Bregenz einen Teil von Alberschwende, genannt "Hasuunouwa" (Fischbach), dem Kloster Petershausen in Konstanz, in der Folge dem Kloster Mehrerau in Bregenz. 1227 wird Alberschwende erstmals als "Albrichessuendi" urkundlich erwähnt. Dabei soll es bereits Pfarrei gewesen sein. Alberschwende ist das Tor zum Bregenzer Wald.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen