Zwei Autofahrer verletzen Jugendliche und flüchten

Polizei ermittelt wegen zweier Verkehrsunfälle in Schemmerhofen und in Laupheim

(sz) - Zwei Autofahrer sind am Mittwoch in Schemmerhofen und Laupheim geflüchtet, nachdem sie Unfälle verursacht hatten. Das teilt die Polizei mit.
Demnach war gegen 20 Uhr ein Autofahrer in der Ingerkinger Straße in Schemmerhofen in Richtung Altheim unterwegs. Den Fußgängerüberweg überquerte ein Passant. Der Autofahrer achtete nicht auf den 15-Jährigen. Er streifte ihn und verletzte ihn leicht. Statt sich um den Jugendlichen zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Der Fußgänger hatte sich das Aussehen des Fahrzeugs nicht gemerkt.
Zur gleichen Zeit ließ ein Autofahrer einen Verletzten in Laupheim zurück: Er war in der Friedhofstraße in Richtung Eisenbahnstraße unterwegs. Ihm kam eine Radfahrerin entgegen. Die Radlerin wurde von dem Auto gestreift, stürzte und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer kümmerte sich nicht um die 16-Jährige. Er flüchtete. Der Unfallverursacher soll mit einem schwarzen Kleinwagen unterwegs gewesen sein.
Die Laupheimer Polizei (Telefon 07392/96300) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Unfallverursacher.
Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Rathaus geschlossen

Das Rathaus ist am Freitag, 21.06.2019 ganztägig geschlossen.

Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

Ergebnis Europa- und Kommunalwahl 2019

Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahl erfahren Sie hier

Sommerferienprogramm 2019

Weitere Informationen finden Sie hier.

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link ((243,2 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link ((247,4 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link ((223,3 KB))

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung ((155,9 KB))

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: