Kindergarten Schemmerhofen auf der Zielgeraden

Einrichtung wird etwas günstiger als geplant - Rat vergibt letzte Arbeiten

Der Bau des Schemmerhofer Kindergartens in der Lindenstraße geht auf die Zielgerade. Jetzt hat der Rat einige der letzten Arbeiten vergeben.
Inzwischen sei das Gebäude bereits weit fortgeschritten, betonte Schemmerhofens Bürgermeister Mario Glaser in der Sitzung des Gemeinderats. Der Aufzug wurde installiert, die Bäder sind gefliest und die Decken geschlossen. Die Gemeinde rechne fest mit der Übergabe im Juli.
Bereits im März hatte der Landschaftsarchitekt Jürgen Beyrle die Planungen für Außenanlagen vorgestellt. Jetzt hat der Gemeinderat den Vergaben zugestimmt. Demnach werden die Landschaftsbauarbeiten zum Angebotspreis von rund 182000 Euro an die Firma Josip aus Laupheim vergeben, die Stahlbauarbeiten an die Firma Bertsch aus Schemmerhofen zum Preis von rund 9800 Euro und die Pflanzenlieferung zum Preis von 5800 Euro an die Baumschule App aus Unlingen. Zudem hat der Rat den Auftrag für die Möblierung erteilt. Zum Zuge kommen hier die Firma Resch aus Schlägl zum Angebotspreis von 70 400 Euro sowie die Firma Götz aus Ingerkingen zum Preis von 10 200 Euro, die Firma Bibermöbel aus Aßmannshardt zum Preis von 1600 Euro, die Firma Grell aus Fischbach zum Preis von 18 400 Euro und die Firma Küchenzentrum Marchtal aus Schemmerhofen zum Preis von 15000 Euro.
Es gab Kostensteigerungen
Bürgermeister Mario Glaser zeigte sich zufrieden mit den Angeboten. Zwar komme es dabei zu einer Kostensteigerung von rund zehn Prozent, die Gemeinde sei aber „mit einem blauen Auge davon gekommen“. Insgesamt werde der Kindergarten sogar günstiger als zunächst angenommen. „Wir liegen unter dem Haushaltsansatz“, erklärte Glaser. Im Haushaltsplan sind 3,5 Millionen Euro hinterlegt, die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf knapp 3,4 Millionen Euro mitsamt der Möbel, Außenanlagen und Spielsachen.
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Ergebnis Europa- und Kommunalwahl 2019

Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahl erfahren Sie hier

Sommerferienprogramm 2019

Weitere Informationen finden Sie hier.

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link ((243,2 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link ((247,4 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link ((223,3 KB))

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung ((155,9 KB))

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: