Marina Ried wird zweite Vorsitzende

Obst- und Gartenbauverein Ingerkingen trifft sich zur Hauptversammlung - Warnung vor Eichenprozessionsspinner

Der Obst- und Gartenbauverein Ingerkingen hat bei seiner Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hirsch Marina Ried als zweite Vorsitzende zur Nachfolgerin von Uschi Haid gewählt. Als Beisitzer wurden Manfred Guth und Rolf Manke im Amt bestätigt und Miriam Würfel und David Jenisch neu gewählt.
Uschi Haid legt ihr Amt nach 21 Jahren Vorstandsarbeit nieder. Sie hat in fünf Jahren als Beisitzerin und 16 Jahren als zweite Vorsitzende mit dem Vorstandsteam den Verein erfolgreich geführt und zahlreiche Veranstaltungen mitorganisiert.
Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder berichtete Schriftführer Michael Hummel schließlich über das vergangene Gartenjahr und schilderte die gemeinsamen Aktivitäten. Dabei wurden auch die Anlagenpfleger geehrt, die dafür sorgen, dass es in Ingerkingen grünt und blüht. Kassiererin Daniela Vorgerd stellte zudem im Kassenbericht ein großes Plus vor. Die Kassenprüferinnen Sonja Braunger und Steffi Hummel bescheinigten eine ausgezeichnete Kassenführung. Die vorgeschlagene Entlastung wurde von den Mitgliedern einstimmig bestätigt.
Danach gab der Vorsitzende Christian Heubaum die Vorhaben und Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2019 bekannt: Am 6. April ist eine Wildkräuterwanderung mit Kochworkshop einer Gründonnerstagssuppe geplant, am 29. Juni der Ausflug zur Bundesgartenschau nach Heilbronn und am 21. September das 50-jährige Bestehen.
Des Weiteren informierte Heubaum, dass der Eichenprozessionsspinner mittlerweile Ingerkingen erreicht hat und zeigte auf, welche Gefahren dadurch entstehen und wie man durch richtiges Verhalten ein Gesundheitsrisiko minimiert.
Ein besonderer Höhepunkt war schließlich der Vortrag "Ingerkingen im Wandel" von Uschi Haid.
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Elektrifizierung Südbahn

Weitere Informationen finden Sie hier

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link ((243,2 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link ((247,4 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link ((223,3 KB))

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung ((155,9 KB))

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: