Einmal quer durch die Musikgeschichte

Schüler der Mühlbachschule begeistern ihr Publikum beim musischen Abend

Rap und Barockmusik, das passt nicht zusammen? Von wegen. Das haben die Schüler der Mühlbachschule bei ihrem musischen Abend gezeigt, bei dem sie ein Programm quer durch unterschiedliche Musikstile boten.
Mit einem Pachelbel-Crossover, der Verbindung von unterschiedlichen Musikstilen und Epochen, begrüßten die Schüler der 4a und 4b sowie des Profilfachs der Lerngruppe acht die Zuhörer in der voll besetzten Mensa. "Wir freuen uns, dass ihr da seid" rapten die Viertklässler zur barocken Melodie des Kanons von Pachelbel, den die Lerngruppe acht auf verschiedenen Instrumenten spielte.
Insgesamt wirkten an den beiden Abenden 290 Schüler von der vierten Klasse bis zum Profilfach der Lerngruppe 10 mit. Alle Beiträge wurden im Rahmen des Musikunterrichts mit den Schülern erarbeitet. Dabei kamen neben dem gesamten Orff-Instrumentarium auch Instrumente wie Querflöte, Altsaxofon oder Geige zum Einsatz.
Schüler, die im Rahmen der Kooperation mit der Musikschule Hayd ein Instrument erlernen, präsentierten ihr Können auf dem Instrument.
Passend gekleidet führte die Klasse 4i ein Winterlied auf. Die Lerngruppen der Fünfer stellten sich mit verschiedenen Liedern vor. Diese wurden zum Teil mit instrumentaler Begleitung, zum Teil mit Schwarzlicht-Theatereinlagen unterstützt. Einen Ausflug in das Genre der französischen Popmusik und mit Bechern rhythmisch untermalte Musik bot die Lerngruppe 6. "Über den Wolken", mit klassischer Gitarrenbegleitung, schwebte die Lerngruppe 7. Die Landung in der Realität erfolgte mit dem durch Bodypercussion unterstützten Song "Ich bin doch keine Maschine" des Musikprofils der Lerngruppe 8. Boomwhacker und Schwarzlicht begleiteten das instrumentale Stück "Eye of the Tiger" des Musikprofils der Lerngruppe 9 und 10. Der Musik-Club entführte die Zuhörer auf eine Reise mit den Mühlbachpiraten. Mit dem Stück "Batucada-Beat" präsentierten die Schüler der Lerngruppe 9 einen Samba der besonderen Art, wobei die typischen Rhythmen auf Boomwhacker umgesetzt wurden.
Locker führten die Schülerinnen Liliana Grieser und Mia Bailer durch das Programm. Nach dem Schlusslied "Applaus, Applaus" gab es reichlich Beifall. "So war der musische Abend für alle ein beglückendes Projekt", teilt die Schule mit.

Das Musikangebot an der Schule
Die Mühlbachschule bietet den Schülern ein vielfältiges musikalisches Angebot. Sie können ab der achten Klasse das gymnasiale Profilfach Musik wählen. Dies umfasst neben dem regulären zusätzlich drei Stunden vertiefenden Musikunterricht, der neben theoretischen Inhalten auch viel Zeit für praktisches Musizieren bietet. Die Kooperation mit der Musikschule Hayd ermöglicht den Schülern, im Schulbetrieb ein Instrument zu erlernen. Schon in der Primarstufe werden sie musikalisch gefordert. So führen die dritten Klassen jedes Schuljahr ein Musical auf, die vierten Klassen nehmen am musischen Abend teil. Anmeldetermine für die fünfte Klasse sind am 13. und 14. März.
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Elektrifizierung Südbahn

Weitere Informationen finden Sie hier

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link ((243,2 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link ((247,4 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link ((223,3 KB))

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung ((155,9 KB))

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: