GV Alb­er­wei­ler ver­wun­dert Ho­cke­te-Be­su­cher

Unterhaltung mit Sketchen, Gedichten und reichlich Musik - Chöre vollbringen kleine Wunder

Alberweiler - Der Gesangverein Alberweiler hat seine traditionelle Dorfplatzhockete gefeiert. Das Thema dieses Jahr waren Wunder.
Die beiden Chorleiter Ulrike Marquart für den Frauenchor Li(e)dschatten und Klaus Bohner für den Männerchor hatten ein vielseitiges Arrangement von bekannten Liedern der Popbranche für die Chöre zusammengestellt. Schon zu Beginn lockerten die Sänger das Publikum auf, indem sie zeigten, wie ihnen der Gesang Spaß macht und wie der Körper als Instrument den Gesang unterstützen kann.
Für Chorleiterin Ulrike Marquart war es schließlich ein Leichtes, den Schemmerhofer Bürgermeister Mario Glaser zur Übernahme von Statistenaufgaben zu gewinnen, zum Beispiel als Feuerwehrmann, der in Eigenregie mit der Spritze die Gemüter der Sänger nach einem verkorksten Rendezvous kühlte.
Zwischen den Gesangteilen machten sich die beiden Chorleiter ihre Gedanken über Wunder und Wunderbares: In Gedichten, Sketchen und Monologen zeigten sie auf, wo wir mit Wundern im Alltag konfrontiert werden. Trotz manch längeren Wortbeiträgen kam der musikalische Genuss des Konzerts nicht zu kurz. Ausgewogen im Klang, akzentuiert gesungen erklangen die Stimmen der 24 Sängerinnen besonders in A-cappella-Liedern wie "Ein Männlein steht im Walde". Ein kleines Wunder vollbrachte der neunköpfige Kleinchor der Frauen mit dem witzigen Lied "Hefe", das die zunehmenden Rundungen der Frauen auf die Schippe nimmt.
Chöre verschmelzen
Kein Wunder hatte es der Männerchor schwer, neben den Frauen zu bestehen. Aber bei den Songs von Nena wie "Wunder geschehen" und Gitte Haenning "Junger Tag" , zeigten die 13 Sänger ihr unterhaltsames Können. Am Klavier begleiteten Tamara Großmann und Ulrike Marquart.
Beide Chöre verschmolzen zu einer stimmlich, klanglichen Einheit bei den Liedern des Gesamtchors. Sie trugen unter anderem die Titel "Wahnsinn" von Wolfgang Petry, "Wunder gibt es immer wieder" von Katja Ebstein und das Tote-Hosen-Lied "Altes Fieber" vor.
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Adventsmarkt 2018

Nähere Informationen entnehmen Sie dem Flyer (13,574 MB)

Elektrifizierung Südbahn

Weitere Informationen finden Sie hier

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link (243,2 KB)

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link (247,4 KB)

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link (223,3 KB)

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung (155,9 KB)

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: