Bahn ver­är­gert An­woh­ner und Pend­ler

Schemmerberg - Der Bahnübergang in Schemmerberg ist auch 2018 wieder einmal ein Streitthema. Für eine Sanierung muss die Bahn den Übergang wochenlang sperren. Anwohner und Firmen fühlen sich dabei schikaniert, weil sie lange Umwege in Kauf nehmen müssen. Doch mit der Elektrifizierung der Südbahn droht bereits neues Ungemach: Auch 2019 muss der Übergang voraussichtlich gesperrt werden. Wann genau ist noch unklar. Ärger gibt es 2018 auch auf der Bahnstrecke von Ulm nach Biberach. Zu Beginn des Jahres bleiben immer wieder Schüler und Pendler am Bahnsteig in Schemmerberg stehen, weil die Züge überfüllt sind. Im Frühjahr normalisiert sich die Lage, nachdem die Deutsche Bahn zusätzliche Wägen auf der Strecke einsetzt. Foto: Andreas Spengler
(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Ergebnis Europa- und Kommunalwahl 2019

Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahl erfahren Sie hier

Sommerferienprogramm 2019

Weitere Informationen finden Sie hier.

Energetische Sanierung - Straßenbeleuchtung

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2017

Link ((243,2 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik 2018

Link ((247,4 KB))

Zuwendung des Bundes für die Sanierung Innen- und Hallenbeleuchtung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Link ((223,3 KB))

Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

FFH-Verordnung ((155,9 KB))

Imagefilm

Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA

Weiterführende Informationen zu SEPA finden sich auf den folgenden Internetseiten: